Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mars Mushrooms

Nach acht Jahren Pause bei uns am Samstagnachmittag (12. August) wieder auf dem Finkenbach-Festival 2023 zu Gast: die „Mars Mushrooms“. „Jamkraut“ ist der Begriff, den die Band verwendet, um ihre ungewöhnliche Musik zu beschreiben. Denn „Jamrock“ oder „Post-Krautrock“ war den Musikern dann irgendwann doch zu simpel, zu wenig.

Außerdem trifft sich in dieser selbstgeschöpften Genrebezeichnung die einmalige Kombination von Musik und Herkunft: „Jam“-Musik und fränkisches Sauer„kraut“. Die Band erfindet sich selbst gerne regelmäßig neu bei Auftritten, wenn sie mit ihrer improvisierten Rockmusik und den archaischen Didgeridoo-Klängen die Bühne zum Beben bringt. Absolut tanzbar und in diesem Jahr genau 25 Jahre erprobt.

2023 ist für die Mars Mushrooms ein ganz besonderes Jahr. Was es bedeutet, seit 25 Jahren gemeinsam, in fast unveränderter Formation, auf der Bühne zu stehen, fasst Gitarrist und Sänger Michi Schmidt zusammen: „Mittlerweile ist es das tiefe Vertrauen in die gemeinsam entwickelte musikalische Sprache, das uns auf der Bühne verbindet und unseren Sound ausmacht. Und so ‚unterhalten‘ wir uns mit unseren Instrumenten, ‚sagen‘ manchmal alle dasselbe oder ‚sprechen‘ phasenweise wild durcheinander, bis sich der gemeinsame rote Faden des ‚Gesprächs‘ wiederfindet.“ Diese Gespräche können manchmal ziemlich lange dauern, weil natürlich jeder wahnsinnig viel zu erzählen hat. „Vielleicht ist das nur so, weil wir uns gar nicht so oft sehen.“

Ein solches Selbstbewusstsein, gepaart mit viel gegenseitigem Vertrauen, entsteht nicht über Nacht. Und so brauchte die Band nach eigenen Angaben locker fünf bis acht Jahre, um sich stilistisch zu finden und die nötige Sicherheit zu entwickeln.

Das Konzept scheint aufzugehen: Japan-Tour, Auftritte auf namhaften Festivals wie dem Bardentreffen in Nürnberg, dem Finkenbach Open-Air 2015 oder dem Burg Herzberg-Festival und dann natürlich immer wieder die mehrstündigen Sets auf Deadhead-Festivals in Deutschland und der Schweiz. Irgendwas scheinen die fünf Jungs richtig zu machen. Dabei wirken sie äußerst entspannt und zufrieden.

Besetzung: Michael Schmidt Gitarre, Gesang; Christoph von der Heide Bass, Gesang; Lars Weißbach Keys; Thomas Kupser Didgeridoo; Christof Stellwag Drums

 



KONTAKT

maps

FINKENBACH-FESTIVAL
Das Kult-Musikfestival im Odenwald

Beerfelder Straße 18A
64760 Oberzent

cell

Telefon 06068/4290

Mobil 0175/9752541

mail